Sprechstundenzeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag: 9 - 12h und 14-17h
Mittwoch: 9-12h
Freitag: 9-13.30h

Bitte vereinbaren Sie unbedingt vorher telefonisch einen Termin (ausgenommen sind Notfälle, akute Schmerzen o.ä.).

Weitere aktuelle Informationen und kurzfristige oder vorübergehende Änderungen der Sprechzeiten finden Sie unter Aktuelles.

Die Diagnostik, die üblicherweise in der Praxis durchgeführt wird, umfasst die allgemeine Hals-, Nasen-, Ohrenuntersuchung. Es werden je nach Beschwerden und Verdachtsdiagnose Spezialinstrumente wie starre und flexible Endoskope und das Mikroskop angewendet. Außerdem besteht die Möglichkeit, ein Video-Kamerasystem anzuschließen.

Ergänzend stehen die folgenden Funktionsprüfungen zur Verfügung.

Hörprüfung

  • Tonschwellenaudiometrie
  • Sprachaudiometrie
  • Impedanzmessung des Trommelfells
  • BERA (Hörprüfung der zentralen Hörbahn)
  • OAE (Prüfung der Sinneszellen des Innenohres)

Schwindelprüfung

  • Gleichgewichtstest mit der Frenzelbrille
  • VNG (Gleichgewichtsprüfung mit Videoaufzeichnung)
  • Prüfung auf gutartigen anfallsweisen Lagerungsschwindel (benignen paroxysmalen Lagerungsschwindel BPLS), einschl. Eppley-Mannöver
  • HIT (Head – Impulse - Test = Kopf-Impuls-Test)

Endoskopie

Untersuchungen mit dem Endoskop
(mit Möglichkeit der Videodemonstration und -dokumentation)

  • Mit starrer oder flexibler Optik von Ohr, Nase (besonders der tieferen Abschnitte), Nasenrachenraum (Epipharynx), Kehlkopf (Larynx), Luftröhre und oberem Abschnitt der Speiseröhre
  • Der Kieferhöhlen (Sinoskopie)

Sonographie (Ultraschall B-Scan)

  • Kiefer-, Stirnhöhlen
  • Halsweichteile
  • Speicheldrüsen
  • Auf Wunsch: Schilddrüse

Tinnitusdiagnostik

Vorsorgeuntersuchungen

Wir bieten folgende Vorsorgeuntersuchungen an

  • Für Raucher zur genauen Abklärung der oberen Luftwege bis zum Kehlkopf
  • Schilddrüsenabklärung

Operationen

Auch mit Unterstützung neuester Radiofrequenztechnologie

Ohr

  • Entfernung von Hautveränderungen der Ohrmuschel, evtl. mit Radiofrequenz-Gerät
  • Entfernung von Gehörgangspolypen
  • Paracentese (Trommelfellschnitt), einschl. Paukenröhrcheneinlage (auch bei Kindern)
  • Myringoplastik (Verschluß kleiner Trommelfellperforationen)

Nase

  • Entfernung gutartiger Schleimhautneubildungen, evtl. mit Radiofrequenz-Gerät (z.B. Polyp), Muschelverkleinerung mit Radiofrequenz-Gerät*

Mund

  • Entfernung von Steinen aus den Speicheldrüsengängen

Haut

  • Entfernung gutartiger Hautveränderungen (z.B. Warzen) evtl. mit Radiofrequenz-Gerät*

Allgemeine HNO-Operationen

  • Adenotomie (Rachenmandelentfernung / "Polypenentfernung")
  • Tonsillektomie (Gaumenmandelentfernung)
  • Tonsillenverkleinerung (Tonsillotomie/Gaumenmandelverkleinerung) bei übermäßiger kindlicher Tonsillenhyperplasie (vergrößerte Gaumenmandel) mit Diodenlaser* oder Radiofrequenz-Gerät*.
  • Kehlkopfeingriffe (Entfernung von gutartigen Stimmbandveränderungen z.B. Stimmbandödem, Stimmbandpolyp, Stimmbandknötchen)

Die mit * gekennzeichneten Leistungen aus dem Katalog der ambulanten operativen Eingriffe können u.U. nicht auf Kosten der gesetzlichen Krankenkassen durchgeführt werden. In diesen Fällen werden die privat zu zahlenden Kosten im Rahmen des Beratungsgespräches dargelegt.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.